Ortsverein Morschen

 Der Vorstand des SPD OV Morschen. Von links: Karl Heinz Schönewald, Volker Bergmann, Marianne Pitz, Thomas Scheufler, Walter Koch, Mario Jung, Andreas Jachmann, Helmut Reichhardt, Günter Görke, Karl Schatz, Siegfried Weigand. Sabine Knobel vorn.

Der Ortsverein Morschen

Nach intensiver Vorbereitung fand am 21. August 2019 die Gründung des SPD Ortsvereins Morschen statt. Mit der Zusammenlegung erhoffen sich alle Beteiligten eine effektivere Arbeit. Dazu mussten Voraussetzungen geschaffen werden, die die Auflösung der ehemaligen Ortsvereine beinhaltete. "Wunschgemäß wurden die ehemaligen Ortsvereine Altmorschen, Neumorschen und Heina vom SPD Unterbezirksvorstand Schwalm-Eder aufgelöst", berichtete SPD Geschäftsführer Mario Jung. So stand der Diskussion um die neue Satzung nichts mehr im Wege. Im Anschluss daran beschlossen die 23 Mitglieder, die der Einladung zur Mitgliederversammlung gefolgt waren, die neue Satzung.

Die neue Satzung sieht unter anderem vor, dass eine Doppelspitze möglich ist und so wählten die Mitglieder unter der Wahlleitung von Joachim Kohlhaas, Sabine Knobel und Andreas Jachmann einstimmig als gleichberechtigte Vorsitzende.

Weiter in den Vorstand gewählt wurden als stellv. Vorsitzende Karl Schatz (Eubach) und Helmut Reichhardt (Altmorschen); Marianne Pitz als Kassiererin sowie Thomas Scheufler als Schriftführer und Siegfried Weigand als Vertreter für die Arbeitsgemeinschaft 60plus. 

Fünf Beisitzer wurden ebenfalls gewählt: Volker Bergmann, Karl-Heinz Schönewald, Günter Görke, Walter Koch und Roland Sader.


Mitgliedschaft - Dafür treten wir ein

 

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle. 

Denn wir sind auch überzeugt, dass zu einem guten Leben die Gemeinschaft und der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gehört. Für andere da sein, die es schwerer haben. Politik bedeutet für uns, dass das Leben für jeden und jede offen ist – unabhängig von der Herkunft, ohne Hürden, aber mit vielen Chancen für den eigenen Weg. 

Oft sind es die großen Fragen nach Gerechtigkeit, Frieden und dem Kampf gegen Armut, die wir beantworten müssen. Noch häufiger bewegen uns aber Fortschritte im Alltag und die kleinen, aber ganz konkreten Schritte. 

Vieles ist möglich, wenn alle gemeinsam anpacken. Das lohnt sich. 

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die wichtigsten Werte der Sozialdemokratie – seit über 150 Jahren schon. Auch in einer Welt, die sich schnell verändert und immer neue politische Lösungen braucht, haben sie Bestand. Wir sind mehr als 425.000 Frauen und Männer aus allen Generationen, allen Bevölkerungsgruppen und allen Regionen unseres Landes. Wir alle sind überzeugt, dass es besser gehen kann. Mit Zuversicht und Realismus. Das ist die SPD.Der weiterführende Link bringen Sie zum Online-Formular der Bundes-SPD. 

Natürlich stehen auch die Vereinsvorstand und die Mitglieder vor Ort für Nachfragen oder Informationen für Sie zur Verfügung.

https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt

 

 

 

 

 

 
Email